Gefüllte Teigtaschen mit Trockenpflaumen und Nüssen/ Pituljice (trokutići) sa suhim šljivama i orasima

Diese Taschen sollten nach meinem Mann benannt sein, der darauf bestanden hat, dass ich diese Leckerei aus seiner Kindheit zubereite. Weil es kein Rezept mehr dazu gibt, musste ich mit den Mengenangaben experimentieren - aber was macht man nicht alles für den Ehemann? Wer diese Taschen einmal probiert hat, wird sehen, dass Madame Baklava Konkurrenz bekommen hat. Sehr saftig, nicht zu süß und erfrischend – passend für jede Gelegenheit.

 

Ovi trokutići bi se trebali zvati po mom mužu, jer mi je stalno provlačio kroz uši kako želi da mu napravim poslasticu iz djetinstva. Pošto sličan recept nisam mogla pronaći, ni na netu ni u knjigama, morala sam sama da pronađem mjere – ali šta se sve ne radi za muža? Nakon što ste pituljice isprobali, vidjet ćete da je baklava dobila konkurenciju. Nisu preslatke, jako su sočne i idealne za sve prilike. 

 

Zutaten für 20 dreieckige Taschen:


500 g fertigen Jufkateig

600 g Trockenpflaumen

250 g gemahlene Nüsse

200 g Butter

50 ml Öl

 

Agda/Sirup zum Tränken:


700 ml Wasser

500 g Zucker

50 g Honig



Zubereitung:


  • Gebt die Trockenpflaumen und die gemahlenen Nüsse zusammen in eine Küchenmaschine und mahlt sie so fein es geht. Wenn ihr einen kleinen Zerkleinerer habt, macht ihr das in 2-3 Touren. Das Ergebnis sollte eine homogene Masse sein, die ihr auf die Seite stellt.
  • In einem Topf schmelzt ihr die Butter und das Öl. Das ist das Gemisch, das zum Bestreichen der Teigblätter verwendet wird.
  • Nehmt die Jufkablätter aus der Packung. Ich habe Tante Fanny Jufkablätter verwendet. Da sind 10 Stück in einer 250 g-Packung. Diese sind 31x30 cm groß. Ich musste also 2 Pkg verwenden, um auf 500 g Jufkateig im Rezept zu kommen. Viele bosnische und türkische Jufkapackungen sind aber schon von Haus aus 500 g schwer und beinhalten meist 12 große und etwas dickere Blätter. Das spielt aber keine Rolle.
  • Wichtig ist der folgende Schritt: Legt alle Blätter exakt übereinander und schneidet sie der Länge nach in 3 gleich breite Streifen.
  • Pro Dreieck braucht ihr nun immer 3 Streifen. Nehmt euch die ersten 3 heraus. Die restlichen deckt ihr mit einem feuchten Tuch ab, damit sie nicht austrocknen.
  • Den ersten Streifen bepinselt ihr mit dem Öl-Butter-Gemisch, den zweiten ebenfalls, den dritten nicht. Auf den dritten/obersten kommt an den einen kurzen Rand eine ei-große Menge von der Füllung. Jetzt zieht ihr das rechte untere Eck so nach links, dass ein Dreieck entsteht.
  • Dieses Dreieck bis zum Ende des Streifens so falten, dass der Inhalt vesiegelt ist. Diesen Vorgang wiederholt ihr mit den verbliebenen Streifen.
  • Gebt die Dreiecke in ein befettetes großes Backblech. Wenn alle fertig sind, betreicht ihr sie mit dem Öl-Butter-Gemisch und backt sie im vorgeheizten Backofen bei 190° C Umluft ca. 10 min, bis sie etwas Farbe bekommen haben. Dann verringert ihr die Hitze auf 150° C und backt sie weitere 35-40 min.
  • Während der Backzeit bereitet ihr den Sirup vor. Gebt dafür alle Zutaten in einen Topf. Wenn der Sirup aufgekocht ist, lasst ihr ihn ca. 10 min kochen und nehmt ihn vom Herd. Er sollte etwas auskühlen. Wenn die Dreiecke fertig sind, nehmt sie aus dem Ofen und gebt sofort den Sirup darüber. Sie sollten etwa bis zur Hälfte im Sirup schwimmen, da sie sich noch vollsaugen.
  • Die Teigtaschen auskühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag kalt servieren. Die Taschen lassen sich auch super einfrieren!

Sastojci:


500 g gotovih jufki

600 g suhih šljiva

250 g mljevenih oraha

200 g putera

50 ml ulja

 

Agda:


700 ml vode

500 g šećera

50 g meda




Priprema:


  • Suhe šljive i orahe stavite u multipraktik i sameljite ih dok ne dobijete jednu kompaktnu masu. Ako imate mali multipraktik, postupak odradite u 2-3 ture.
  • Zatim pripremite mješavinu ulja i putera koju koristite za premazivanje jufki. Puter i ulje zagrijte u maloj šerpici.
  • Jufke oprezno izvadite iz pakovanja da vam se ne polome. Ja sam koristila Marku Tante Fanny. Pakovanje od 250 g sadrži 10 jufki veličine 31x30. Većina bosanskih i turskih pakovanja jufke su od 500 g i najčešće sadrže oko 12 listova jufke. Bitno je da imate 500 g jufki bez obzira na veličinu i broj listova.
  • Stavite sve listove jedan preko drugoga i izrežite ih po dužini na 3 trake iste širine. Za svaki trokutić su vam potrebne 3 trake. Stavite prve 3 jednu pored druge. Ostale pokrijte vlažnom krpom da vam se ne osuše.
  • Prvu traku premažite mješavinom ulja i putera, zatim drugu stavite na nju. Treću ne premazujete, nego je filujete tako što na donji kratki kraj stavite fila od šljiva u veličini jajeta.
  • Desni ćoškić jufke tako povucite prema lijevo, da se stvori trokut. Motajte trokut do kraja trake kako bi fil bio potpuno zamotan u jufki. Ovaj postupak ponavljajte sa svim ostalim listovima jufke.
  • Gotove trokutiće stavite u pomašćen pleh od rerne i pecite ih u zagrijanoj rerni na 190° C na vrućem zraku oko 10 min, dok ne dobiju malo boje. Zatim smanjite vatru na 150° C i pecite ih još 35-40 min.
  • U međuvremenu pripremite agdu. Stavite sve sastojke u šerpu. Čim je agda prokuhala, ostavite je još jedno 10 min da se kuha i sklonite sa vatre da se malo ohladi. Kad su trokutići gotovi, izvadite ih iz rerne i odmah ih prelijte tako da do pola plijvaju u agdi.
  • Ostavite ih da upiju agdu i da se ohlade. Zatim ih prebacite u frižider, gdje ih ostavite preko noći. Pituljice servirajte dobro ohlađene. Možete ih po potrebi i zamrznuti. 


Download
Gefüllte Teigtaschen - Trokutici sa slji
Adobe Acrobat Dokument 415.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Nadi (Sonntag, 02 August 2015 09:11)

    Super izgledaju! Probati cu hi napraviti :)

  • #2

    naida (Freitag, 20 November 2015 12:46)

    Also dir schmecken sehhr lecker. Leicht zum machen und super gut.

  • #3

    Yasin (Mittwoch, 25 November 2015 09:09)

    Divim se vašem radu :) Svaki recept vam je predivan. Samo tako nastavite....

  • #4

    Hanuma (Mittwoch, 25 November 2015 09:29)

    @Yasin: Hvala od srca na tako lijepom komentaru :)

  • #5

    Hanuma (Mittwoch, 25 November 2015 09:30)

    @Nadi und Naida: Vielen Dank ihr zwei :)