Die perfekte Tomatencremesuppe mit Croutons/ Savršena krem supa od paradajza sa krutonima

Es ist Tomatensaison und für uns eine Zeit, in der Tomatencremesuppe zumindest ein Mal pro Woche am Menüplan steht. Wir lieben diese Suppe, die nicht nur besonders gesund, sondern auch sehr schmackhaft ist. Heute zeige ich euch, wie ihr eine zaubert, die mild schmeckt und eine perfekte Konsistenz mitbringt.

 

Sezona je paradajza i kod nas je to vrijeme kad se krem supa od paradajza barem jednom sedmično priprema. Moji ukućani je ludo vole a i ja sam veliki ljubitelj supe, koja nije samo zdrava nego i jako ukusna. Danas vam pokazujem kako da napravite krem supu, koja nije kisela, već blagog ukusa i predivne konzistencije.

 

Zutaten:

1 große Zwiebel

3-4 Knoblauchzehen oder 2-3 TL von meiner Knoblauchpaste

800 g reife und fleischige Tomaten

500 ml Gemüsebrühe

200 ml Sahne

Salz und Pfeffer

1-2 TL Zucker

 


Zubereitung:

1) Schneidet die Zwiebeln und Tomaten in kleine Würfel. Falls ihr keine Knoblauchpaste verwendet, gebt die Knoblauchzehen durch die Presse.

2) In einem Topf erhitzt ihr etwas Olivenöl und bratet darin die Zwiebelwürfel an. Fügt die Knoblauchpaste bzw. die Knoblauchzehen und die Tomaten hinzu und dünstet sie kurz mit.

3) Löscht alles mit der Gemüsebrühe ab, gebt einen Deckel auf den Topf und reduziert die Hitze auf mittlere Stufe (bei mir 3-4 von 9). Die Suppe wird ca. 30-40 min lang gekocht.

4) Danach sollten die Tomaten sehr weich sein. Nun wird mit dem Pürierstab püriert. Übrig bleiben dennoch kleine, feine Fäden von der Tomatenhaut. Wenn euch diese stören, streicht die Suppe durch ein Sieb.

5) Fügt die Sahne hinzu und püriert nochmal mit dem Pürierstab, da sie so schön cremig wird.

6) Würzt sie nach Belieben mit Salz und Pfeffer und einem TL Zucker. Dieser neutralisiert die Säure der Tomaten und macht die Suppe schön mild.

7) Croutons-Zubereitung: wenn ihr altbackenes Brot habt (egal ob Weißbrot, Vollkorn oder Mischbrot), schneidet dieses in kleine Würfel und lasst es an der Luft 1-2 Tage lang trocknen. Daraus lassen sich die besten Croutons machen. Ich erhitze in einer Pfanne etwas Butter und wende darin die Würfel mehrmals bei mittlerer Hitze. Damit sie schön duften, füge ich noch 1 TL meiner Knoblauchpaste hinzu. Fertig sind sie, wenn sie sichtbar kleiner und schön knusprig geworden sind.

8) Richtet die Suppe zusammen mit den Croutons an und genießt. Sie ist schön sämig und kann auch als Hauptspeise dienen. Guten Appetit!

 


Sastojci:

1 veća glavica crvenog luka

3-4 čehne bijelog luka ili 2-3 kaškice moje paste od bijelog luka

800 g zrelog paradajza

500 ml povrtnog temeljca

200 ml vrhnja za kuhanje

so, biber

1-2 kaškice šećera

 


Priprema:

1) Crveni luk i paradajz izrežite na kockice. Ako ne koristite pastu od bijelog luka, čehna pritisnite kroz presu.

2) U loncu zagrijte maslinovo ulje i popržite luk pa dodajte bijeli luk i paradajz.

3) Sve podlijte sa temeljcem, stavite poklopac i smanjite vatru na srednju, tj. stepen 3-4 od 9. Kuhajte supu oko 30-40 min.

4) Nakon tog vremena paradajz će biti jako mekan. Ispirirajte ga. Ostaće vam sitni komadići od ljuske. Ako vam oni smetaju, propasirajte supu.

5) Dodajte vrhnje pa još jednom pirirajte kako bi supa postala lijepo kremasta.

6) Začinite solju i biberom i jednom kaškicom šećera. On će neutralizirati kiselinu paradajza i supu učiniti blažom.

7) Krutonsi: ako imate starog kruha, izrežite ga na kockice i sušite 2-3 dana na sobnoj temp. Zagrijte malo maslaca u tavi pa kockice popržite na blagoj vatri. Ja volim da dodam i malo paste od bijelog luka kako bi još ljepše mirisali. Gotovi su kad su se smanjili i postali jako hrskavi.

8) Supu poslužite sa krutonsima i uživajte. Ona je lijepo kremasta i idealna kao predjelo ili čak glavno jelo. Prijatno!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0